Forscherbauwagen

|

Forscherbauwagen der BSW e.V.

The Big Jump

„The Big Jump“ an der Wümme !

Am Sonntag 13.07.2014 veranstaltet Sambucus e.V und die Biologische Schutzgemeinschaft Wümme e.V. gemeinsam eine Badeaktion an der Wümme in Rotenburg. Hintergrund dieser Aktion ist der in ganz Europa zeitgleich stattfindende Flussbadetag, dem“ big jump challenge“. Der Schweizer Roberto Epple, hat diese Aktion 1994 ins Leben gerufen, um auf die schlechte Situation vieler europäischer Flüsse aufmerksam zu machen. Zu viele Nähr- und Schadstoffe bringen das Wasser aus dem Gleichgewicht. Schleusen, Dämme und Uferbefestigungen zerstören ihren ursprünglichen Lauf und immer mehr Tiere und Pflanzen verlieren ihre natürliche Lebensgrundlage, ohne dass es die Menschen überhaupt merken. Im Jahr 2000 stellte die EU den Gewässerschutz auf eine neue Grundlage. Seitdem ist Wasser keine übliche Handelsware, sondern ein ererbtes Gut, das geschützt, verteidigt und entsprechend behandelt
werden muss. Deshalb sollen nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie, die Flüsse und Seen aller Mitgliedsstaaten bis 2015 einen guten chemischen und ökologischen Zustand erreichen. Damit ist nicht nur die Wasserqualität, sondern auch die Gewässerstruktur gemeint. Als Orientierung dienen Gewässer, die weder verschmutzt oder verändert worden sind, also lebendige frei fließende Flüsse. Seit vielen Jahren engagieren sich die Wasserwirtschafts- und Naturschutzverbände für die Reinhaltung und den Schutz ,sowie die Entwicklung der Oberflächengewässer. Dennoch sind viele Probleme ungelöst und der größte Teil der niedersächsischen Flüsse werden das Ziel des guten Gewässerzustandes nicht erreichen.
Der “big jump“ möchte als Form symbolischer Bedürfnispolitik verstanden werden. Die Kampagne motiviert Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Sprung in ihre Flüsse und Seen, um mit dieser einfachen Handlung ein einfaches Bedürfnis sichtbar zu machen. Wir wollen sauberes Wasser, für uns und nachfolgende Generationen, einen Schutz der Landschaft und ihrer Lebewesen und ein unbeschwertes In-der-Natur-sein. Der Flussbadetag soll der weiteren Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie vor Ort Nachdruck verleihen.
Die Veranstaltung findet an der Wümmebrücke zwischen Gut Gothard und dem ehemaligen Predigerseminar statt. Sie beginnt um 14.00 Uhr. Neben dem Badespaß können sich die Teilnehmer und interessierte Zuschauer im Forscherbauwagen der BSW über das Leben im Wasser und über die regionale Oberflächenwasserqualität informieren. Ende der Veranstaltung ist um 16.00
Uhr. Weitere Infos zur Veranstaltung in Rotenburg unter BSW Tel. 04261/6305674 oder a.schulenberg@ubz-wuemme.de. Infos zum Big Jump unter http://www.bigjumpchallenge.net

Comments are closed.